Tourismus in der Krise.

Aufbruch.

In Zeiten wie diesen fällt es schwer, klare Gedanken zu fassen. Genau das braucht es jetzt aber: Klarheit, Kreativität und unternehmerische Entschlossenheit.

Auf der Grundlage moderner Innovationsmethoden haben wir Denkwerkzeuge für Touristiker entwickelt, die wir völlig kostenlos zur Verfügung stellen und gemeinsam mit Experten und Querdenkern entwickeln wollen.

Jetzt geht’s ums Ganze. Packen wir’s an.

gastgeber.tools.canvas
Mit der Eingabe Ihrer E-Mail Adresse erlauben Sie uns, mit Ihnen zu Marketing-Zwecken in Kontakt zu treten.
Ich stimme den Bedingungen zu.
Kostenloser Download

Tourismus in der Krise.

Aufbruch.

In Zeiten wie diesen fällt es schwer, klare Gedanken zu fassen. Genau das braucht es jetzt aber: Klarheit, Kreativität und unternehmerische Entschlossenheit.

Auf der Grundlage moderner Innovationsmethoden haben wir Denkwerkzeuge für Touristiker entwickelt, die wir völlig kostenlos zur Verfügung stellen und gemeinsam mit Experten und Querdenkern entwickeln wollen. 

Jetzt geht’s ums Ganze. Packen wir’s an.

gastgeber.tools.canvas
Mit der Eingabe Ihrer E-Mail Adresse erlauben Sie uns, mit Ihnen zu Marketing-Zwecken in Kontakt zu treten.
Ich stimme den Bedingungen zu.
Kostenloser Download

Gute Geschäfte.

Tourismusbetriebe brauchen neben den staatlichen Hilfen vor allem funktionierende Geschäftsmodelle. Gute Geschäfte sind der effektivste Weg aus der Krise.

Wir werden in den nächsten Monaten nicht ohne sondern mit Corona leben und wirtschaften müssen. Entsprechend gilt es, mit klarer Systematik UND leidenschaftlicher Kreativität Lösungen zu finden und neue Wege zu beschreiten.

  • Wie können wir trotz Corona Geld verdienen?
  • Wie können wir unsere Gastgeber-Philosophie und Stärken mit den Marktpotenzialen in Einklang bringen?
  • Wie können wir kreativ und vor allem schnell (re)agieren?
  • Wer hat gute Ideen, die wir übernehmen können?

Gute Geschäfte.

Tourismusbetriebe brauchen neben den staatlichen Hilfen vor allem funktionierende Geschäftsmodelle. Gute Geschäfte sind der effektivste Weg aus der Krise.

Wir werden in den nächsten Monaten nicht ohne sondern mit Corona leben und wirtschaften müssen. Entsprechend gilt es, mit klarer Systematik UND leidenschaftlicher Kreativität Lösungen zu finden und neue Wege zu beschreiten.

  • Wie können wir trotz Corona Geld verdienen?
  • Wie können wir unsere Gastgeber-Philosophie und Stärken mit den Marktpotenzialen in Einklang bringen?
  • Wie können wir kreativ und vor allem schnell (re)agieren?
  • Wer hat gute Ideen, die wir übernehmen können?

Canvas Anleitung

01 Marktbedingungen

Was sind die aktuellen gesetzlichen Vorgaben?
Welche Rahmenbedingungen müssen wir unbedingt beachten?

02 Gästepotenzial

Welche Gäste können wir gewinnen?
Welche Bedürfnisse und Wünsche haben sie? 

03 Gastgeber

Was macht uns als Gastgeber wirklich wirklich aus?
Was unterscheidet uns wirklich wirklich von anderen?

04 Erlebnis

Wie gestalten wir ein resonanzfähiges Produkt, das die emotionalen und faktischen Bedürfnisse unserer Zielkunden bestmöglich befriedigt?
Wie setzen wir unsere Stärken und Potenziale bestmöglich ein?

05 Region

Was sind die Potenziale und Angebote unseres regionalen Umfeldes?
Wie können wir unser regionales Ökosystem bestmöglich für unsere Gäste nutzbar machen?

06 Geschäftspotenzial

Wie müssen wir es angehen, damit wir Geld verdienen können?
Wie können wir die Kostenstruktur der Ertragsstruktur dynamisch anpassen?

07 Vermarktung

Wie können wir unser Angebot mit kraftvollen Geschichten und Bildern kommunizieren und vermarkten? 
Welche Vermarktungspartner können helfen?

Stefan Hagen

Realist & Visionär

Peter Fetz

Hotelier & Querdenker

Christopher Wiener

Berater & Umsetzer

Die Kunst des klaren Denkens in der Krise.

Unsere Denkwerkzeuge sollen helfen, systematisch und gleichzeitig kreativ funktionierende Geschäftsmodelle für die Krise zu entwickeln. Darum geht’s jetzt im Kern. Besser (nach)denken – wie geht das?

  1. Bewusst denken – Bewusstsein für die essenziellen Probleme, Potenziale und Einschränkungen entwickeln
  2. Wirtschaftlich denken – sich für das Denken belohnen zu wollen
  3. Groß denken – Zusammenhänge verstehen, Chancen entdecken, Barrieren erkennen
  4. Kreativ denken – Vielfalt vernetzen, über den Tellerrand schauen und denken
  5. Co-kreativ denken – das Denken anderer für sich selbst zu nutzen
  6. Realistisch denken – Fakten, Tatsachen, normative Einschränkungen erkennen und verstehen
  7. Strategisch denken – der eigenen Philosophie und Strategie folgen und trotzdem frisch denken
  8. Denken in Szenarien – der Einsatz von positiven Gedanken, zur Überwindung von aussichtslosen Situationen
  9. Lernend denken – die Fähigkeit der Einsicht, was funktioniert und was nicht…
  10. Experimentell denken – Versuch und Irrtum, täglich besser werden

Die Kunst des klaren Denkens in der Krise.

Unsere Denkwerkzeuge sollen helfen, systematisch und gleichzeitig kreativ funktionierende Geschäftsmodelle für die Krise zu entwickeln. Darum geht’s jetzt im Kern. Besser (nach)denken – wie geht das?

  1. Bewusst denken – Bewusstsein für die essenziellen Probleme, Potenziale und Einschränkungen entwickeln
  2. Wirtschaftlich Denken – sich für das Denken belohnen zu wollen
  3. Groß Denken – Zusammenhänge verstehen, Chancen entdecken, Barrieren erkennen
  4. Kreativ denken – Vielfalt vernetzen, über den Tellerrand schauen und denken
  5. Co-kreativ Denken – das Denken anderer für sich selbst zu nutzen
  6. Realistisch Denken – Fakten, Tatsachen, normative Einschränkungen erkennen und verstehen
  7. Strategisch Denken – der eigenen Philosophie und Strategie folgen und trotzdem frisch denken
  8. Denken in Szenarien – der Einsatz von positiven Gedanken, zur Überwindung von aussichtslosen Situationen
  9. Lernendes Denken – die Fähigkeit der Einsicht, was funktioniert und was nicht…
  10. Experimentell Denken – Versuch und Irrtum, täglich besser werden